TAS: Reiserücktrittsversicherung Vollschutz

 

Die TAS Einmal-Reiserücktrittsversicherung Vollschutz beinhaltet neber der Einmal-Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung zusätzlich noch eine Reisegepäckversicherung und eine Reisekrankenversicherung. Der Tarif wird grundsätzlich ohne Selbstbehalt angeboten. Die Einmal-Reiserücktrittsversicherung wird in einem Tarif ohne Altersbegrenzung angeboten.

 

 

Welche Leistungen enthält diese Einmal-Reiseversicherung?

Die von Ihnen gewählte Reiseversicherung wird mit einer Reiserücktrittsversicherung und einer Reiseabbruchversicherung angeboten. Die Versicherungssumme kann mit maximal 10.000 € gewäht werden. Die Einmal-Reiseversicherung können Sie entweder alleine, als Familie oder als Gruppe bis zu neun Personen abschließen.

Reiserücktritt: max. 10.000 € (Single, Familie oder Gruppe)
Reiseabbruch: max. 10.000 € (Single, Familie oder Gruppe)
Reisegepäck: pauschal 1.500 € (Single); pauschal 3.000 € (Familie)
Reisekranken: unbegrenzte Versicherungssumme

 

 

Allgemeine Informationen zur Einmal-Reiserücktrittsversicherung

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Einmal-Reiserücktrittsversicherung der TAS Reiseversicherung. Beachten Sie bitte, dass die Reiserücktrittsversicherung in drei verschiedenen Altersstufen angeboten wird. Die Reiseversicherung können Sie nur ohne Selbstbehalt abschließen - im Schadenfall müssen Sie also keinen Eigenbeitrag leisten.

Altersstufen: ohne Altersbegrenzung
Kinder: Im Familientarif sind Kinder bis zum 21. Lebensjahr mitversichert
Versicherungssumme: max. 10.000 € je Reise (Single, Familie & Gruppe)
Abschluss: Nach Reisebuchung bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn
Selbstbehalt: kein Selbstbehalt in allen Tarifen
Einmal-Reiseversicherung: gilt für eine einzelne Reise bis 31 Tage
AVB: Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen können Sie hier aufrufen (PDF)
IPID: Die Produkt-Informationen können Sie hier aufrufen (PDF)

 

 

Welche Ereignisse sind bei der Reiserücktrittsversicherung der TAS abgesichert?

Sollten Sie eine gebuchte Reise einmal nicht antreten können, übernimmt die TAS Reiseversicherung die Stornierungsgebühren. Alle versicherten Risiken finden Sie in der unten stehenden Übersicht. Zur genaueren Information, rufen Sie sich bitte die Allgemeinen Versicherungsbedingungen auf, die der Einmal-Reiserücktrittsversicherung zugrunde liegen.

unerwartet schwere Krankheit   unerwartete Unfallverletzung   Todesfall eines Angehörigen
Schwangerschaft   Arbeitsplatzverlust   Arbeitsaufnahme
Arbeitsplatzwechsel   Schaden am Eigentum   Unabkömmlichkeit im Betrieb
Kurzarbeit   Impfunverträglichkeit   unerwartete Adoption
Nichtversetzung eines Schülers/in   Nachholtermin einer Prüfung   Bruch einer (Gelenk-)Prothese
Ausfall d. Herzschrittmachers   Unerwartete gerichtliche Ladung   Diebstahl Reisedokumente
unerwarteter OP-Termin   Austritt aus der Schulklasse   Terroranschlag am Urlaubsort

 

 

Welche Kosten werden im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung erstattet?

Bei einer Reiseabsage können verschiedene Kosten auf Sie zukommen. Die Einmal-Reiserücktrittsversicherung (mit Reiseabbruchschutz) der TAS Reiseversicherung übernimmt zahlreiche Gebühren, die Ihnen in Rechnung gestellt werden können. Eine genauere Beschreibung entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Stornierungskosten   Kosten durch versp. Verkehrsmittel   Umbuchungsgebühren
Einzelzimmerzuschläge   Vermittlungsentgelte   VISA-Gebühren

 

 

Welche Gebühren erstattet die Reiseabbruchversicherung?

Die Reiseabbruchversicherung greift dann, wenn Sie einen gebuchten Urlaub nicht planmäßig beenden können. Versicherungsschutz bietet die Reiseabbruchversicherung der TAS bei einer vorzeitigen Rückreise nach Hause oder bei einem verlängerten Aufenthalt. Unter gewissen Umständen ist eine Reiseunterbrechung, sowie eine Rückkehr zu einer Reisegeuppe mitversichert. Eine genaue Auflistung der versicherten Leistungen können Sie den Allgemeinen Versicherungsbedingungen entnehmen.

Vorzeitiger Reiseabbruch   Verlängerter Aufenthalt   Umbuchungsgebühren
Reiseunterbrechungen   Vermittlungsentgelte   Rückkehr zu einer Reisegruppe

 

 

In welchen Fällen greift die Reisegepäckversicherung?

Die Reisegepäckversicherung sichert Ihre mitgeführten Gegenstände ab. Versichert ist sowohl eine Beschädigung des Reisegepäcks, als auch eine verspätete Auslieferung am Urlaubsort. Wird Ihr Reisegepäck gestohlen oder geraubt, können Sie dies ebenfalls als Schadensfall geltend machen. Vor Abschluss einer Jahres-Reisegepäckversicherung sollten Sie einen Blick in die Allgemeinen Versicherungsbedingungen werfen.

Verlust von Reisegepäck   Transportschäden   Raub & Diebstahl
Kostenerstattung für Neuanschaffungen bei einer verspäteten Auslieferung

 

In der Reisegepäckversicherung gibt es jedoch auch zahlreiche Ausschlüsse, die Sie vor Abschluss dieser Reiseversicherung im Blick haben sollten. Unter anderem besteht kein Versicherungsschutz im Rahmen der zugrunde liegenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen bei folgenden Wertsachen bzw. Ereignissen.

Geld & Wertpapiere   Fahrkarten & Dokumente   Jagd- und Sportwaffen
Brillen, Kontaktlinsen   Schäden durch Vergessen   Schäden durch Verlieren
Schäden durch Hängen, Stehen oder Liegen lassen      

 

 

Was übernimmt die Reisekrankenversicherung?

Die Reisekrankenversicherung kommt für die Kosten auf, die bei einem Arztbesuch im Ausland entstehen können. Übernommen werden ambulante und stationäre Behandlungen, Zahnarztbesuche und Krankentransporte. Auch eine Rückkehr nach Deutschland mit einem Krankentransport ist in der Auslandsreisekrankenversicherung berücksichtigt. Eine genaue Auflistung der erstattungsfähigen Leistungen können Sie den Allgemeinen Versicherungsbedingungen entnehmen.

ambulante Behandlungen   stationäre Behandlungen   Arzneien & Medikamente
Verbandmittel   Krankentransporte   Rücktransporte nach Deutschland
Bergungskosten   Bestattungskosten   Überführungskosten
Zahnbehandlungen   einfacher Zahnersatz