Reiseabbruchversicherung im Vergleich

 

Viele unserer Tarife, die wir Ihnen anbieten, beinhalten nicht nur eine Reiserücktrittsversicherung sondern auch den Reiseabbruchschutz. Dieser übernimmt die finanziellen Folgen, falls Sie eine Reise zwar angetreten haben, aber nicht planmäßig beenden konnten. Viele Reiseversicherer bieten den Reiseabbruchschutz gegen einen geringen Aufpreis oder sogar kostenfrei mit an. Wir wollen Ihnen die wichtigsten Leistungen und Mekrmale der Reiseabbruchversicherung vorstellen. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns (0931 - 30 42 98 00) an!
 

Was ist eigentlich eine Reiseabbruchversicherung?

Der Reiseabbruchschutz übernimmt die Kosten für den Fall, dass Sie eine Reise nicht wie geplant beenden konnten. Die Kosten, die hierdurch entstehen (Umbuchung, Neubuchung etc.) können Sie nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland Ihrem Reiseversicherer einreichen. Die versicherten Risiken reichen hierbei von einer Erkrankung am Urlaubsort über Schaden am Eigentum bei Ihnen zu Hause bis hin zu einem Todesfall in der Familie.

Einreichen können Sie in der Regel die Kosten für eine Umbuchung der Reise, für die Neubuchung der Rückreise oder die Kosten für Transferleistungen. Auch eine Urlaubsgarantie ist oft im Reiseabbruchschutz mit enthalten. Urlaub, den Sie nicht mehr nutzen konnten, wird ebenfalls erstattet.

Die Kosten für eine spontane Rückreise können deutlich höher ausfallen als die Reisekosten. Vor allem wenn es um die Familie zu Hause geht, möchte man möglichst schnell aufbrechen und muss dann häufig mit hohen Kosten rechnen, zum Beispiel bei Flügen.
 

Welche Risiken deckt die Reiseabbruchversicherung ab?

Die Reiseabbruchversicherung greift bei vielen verschiedenen Risiken. Diese entsprechen im Grunde denen der Reiserücktrittsversicherung. Zuden versicherten Gründen des Reiseabbruchs gehören unter anderem folgendes:

  • Unerwartet schwere Erkrankung: Dieses Risiko bezieht sich sowohl auf die reisenden Personen, als auch auf Familienmitglieder. Sie sollten sich auf jeden Fall ein ärztliches Attest vom Urlaubsort besorgen, damit Sie die Krankheit nachweisen können, sobald Sie wieder in Deutschland sind.
  • Todesfall: Verstirbt ein Familienmitglied unerwartet zu Hause, können Sie die Reise natürlich sofort unterbrechen und nach Hause zurückkehren. Als Nachweis dient dann eine Kopie der Sterbeurkunde.
  • Schaden am Eigentum: Sollte Ihr Eigentum beschädigt werden, zum Beispiel durch ein Feuer, einen Wasserschaden oder durch Dritte (Einbruch etc.), können Sie die Reiseabbruchversicherung in Anspruch nehmen.
  • Sonstige Gründe: Die einzelnen Reiseversicherer bieten Ihnen weitere versicherte Reiseabbruchgründe an. Rufen Sie hierzu einfach die jeweiligen Allgemeinen Versicherungsbedingungen auf.
     

Welche Leistungen übernimmt der Reiseabbruchschutz?

Die Reiseabbruchversicherung kommt für viele verschiedene Kosten auf, die Ihnen bei einer außerplanmäßigen Abreise entstehen können. Folgende Ereignisse werden vom Reiseabbruchschutz gedeckt:

  1. Vorzeitige Abreise: Sollten Sie aufgrund eines versicherten Ereignisses die Reise vorzeitig beenden müssen, können Sie nicht nur die zusätzlichen Rückreisekosten, sondern auch die Kosten für den entgangenen Urlaub einreichen. Zusätzliche Gebühren für Transfere, Bus- oder Bahnreisen sind ebenfalls gedeckt.
  2. Verlängerter Aufenthalt: Sind Sie aufgrund einer Krankheit nicht reisefähig, können Sie Ihren Urlaub bis zur Genesung verlängern und die Kosten hierfür dem Reiseversicherer einreichen. Hierzu zählen Übernachtungskosten, Verpflegung, Transfer- und Rückreisekosten.
  3. Unterbrechung einer Rundreise: In diesem speziellen Fall sind Sie im Falle einer Rundreise abgesichert. Können Sie Teile der Reise aufgrund eines versicherten Ereignisses nicht wahrnehmen, erstattet die Reiseversicherung die Kosten, die anfallen, um zur Reisegruppe aufzuschließen.
     

Wann muss die Reiseabbruchversicherung abgeschlossen werden?

Sie können den Reiseabbruchschutz zusammen mit einer Reiserücktrittsversicherung abschließen. Die meisten Anbieter haben für den Abschluss der Reiseversicherung Fristen gelegt. Sie können Ihre gebuchte Reise bis 30 Tage vor Reiseantritt absichern. Beachten Sie aber, dass manche Angebote nur bis 14 Tage nach Buchung der Reise möglich sind. Natürlich weisen wie Sie bei all unseren Tarifen auf die genaue Abschlussfrist hin.