Einmal-Reiserücktrittsversicherung

 

Vergleichsrechner

Einzelreise

Tage
Jahre

Sie möchten eine einzelne Reise gegen die Unwägbarkeiten des Lebens absichern? Dann empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Einmal-Reiserücktrittsversicherung. So können Sie eine einzelne Reise problemlos versichern, ohne dass Sie einen längerfristigen Vertrag eingehen müssen.

Wir haben für Sie alle wichtigen Einmal-Reiseversicherungen übersichtlich zusammengestellt. So können Sie über unseren Vergleichsrechner anonym und schnell alle wichtigen Reiseversicherer vergleichen und den passenden Tarif schnell und einfach online abschließen.
 

Was ist eine Einmal-Reiseversicherung?

Die Einmal-Reiserücktrittsversicherung bietet Ihnen umfangreichen Versicherungsschutz und zugleich völlige Kontrolle über die Dauer des Vertrags. Sie sichern eine einzelne Reise für sich, Ihren Partner, Ihre Familie oder sonstige mitreisende Personen ab. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit zur Reiserücktrittsversicherung eine Reiseabbruch-versicherung, eine Reisegepäckversicherung oder eine Reisekrankenversicherung hinzuzubuchen.

Sie können Ihre Reisen bis zu einer Dauer von 365 Tagen und einem Reisepreis von bis zu 10.00 Euro (je reisender Person) versichern. Die Reisegepäckversicherung bietet Schutz bis zu 4.000 Euro pro Reisendem. Die Auslandskrankenversicherung wird sogar ohne Begrenzung angeboten. Wir stellen Ihnen im folgenden die einzelnen Leistungen genauer vor. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch unter 0931 - 30 42 98 00 jederzeit gerne zur Verfügung.
 

Die Einmal-Reiserücktrittsversicherung im Überblick

Die Reiserücktrittsversicherung kommt für die Kosten einer Reisestornierung auf. Sobald Sie Ihren Urlaub nicht antreten können, entstehen bei dessen Absage Kosten, die Sie selbst übernehmen müssen. Diese Stornokosten können Sie bei Ihrer Reiseversicherung einreichen, sofern ein versicherter Rücktrittsgrund vorliegt.

Welche Gründe können Sie über die Einmal-Reiseversicherung versichern? Die Risiken, die eine Reisetornierung ermöglichen, sind vielfältig und je nach Reiseversicherer unterschiedlich. Zu den wichtigsten Gründen zählen unter anderem.

Unerwartet, schwere Erkrankung: Sollten Sie oder eine reisende Person unerwartet schwer erkranken, können Sie die Reise absagen und die Kosten bei Ihrem Reiseversicherer einreichen.

Todesfall: Sollte eine reisende Person oder eine vewandte Person ersten oder zweiten Grades versterben, können Sie die Reise stornieren. Zu den Risikopersonen gehören die Eltern, die Großeltern, Geschwister, Kinder und Enkel. Manche Versicherer zählen auch Onkel, Tanten, Nichten und Neffen mit in den versicherten Personenkreis.

Schwangerschaft: Wird bei Ihnen oder eine mitreisenden Person eine Schwangerschaft festgestellt, besteht ein versicherter Rücktrittsgrund. Aber Achtung: Die Schwangerschaft ist nur dann ein versichertes Ereignis, wenn diese bei Reisebuchung noch nicht bekannt war. Eine Schwangerschaftskomplikation wird hingegen als Erkrankung angesehen und ist ebenfalls mitversichert.

Weitere Gründe: Schaden am Eigentum, Arbeitsplatzverlust, Arbeitsplatzwechsel oder Arbeitsaufnahme. Auch eine angeordnete Kurzarbeit von mehr als drei Monaten ist bei vielen Reiseversichern abgedeckt. Daneben gibt es noch einzelne Risiken, die versichert sind: Nachholprüfungen, Impfunverträglichkeiten, Erkrankung oder Todesfall bei Haustieren (Hunde und Katze) uvw.
 

Die Reiseabbruchversicherung für einmalige Reisen

Sollten Sie eine Reise bereits angetreten haben, können diese aber nicht wie geplant beenden, dann springt die Reiseabbruchversicherung für Sie ein. Sollten Sie aus einem der o.g. Gründen (Krankheit, Todesfall, Schaden am Eigentum usw.) Ihre Reise abbrechen müssen, können Sie folgende Kosten bei Ihrem Reiseversicherer geltend machen:

  • Vorzeitige Rückreise: Bei einem Reiseabbruch können Sie die Kosten für die Neubuchung eines Fluges, eine Umbuchung einse Fluges oder für zusätzliche Taxi-, Bus- oder Bahnfahrten und Transferkosten einreichen.
  • Verlängerter Aufenthalt: Sollten Sie länger als geplant am Urlaubsort bleiben müssen, werden die Kosten für Übernachtungen, Verpflegung, Telefongebühren und die zusätzlichen Rückreisekosten erstattet.
  • Unterbrechung einer Reise: gilt in der Regel nur bei einer Rundreise. Übernahme der zusätzlichen Kosten, die zum Rückkehr zur Reisegruppe benötigt werden.
     

Leistungen der Einmal-Reisegepäckversicherung

Wenn Sie Ihr Reisegepäck versichern wollen, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer zusätzlichen Reisegepäckversicherung. Unser Vergleichsrechner bietet Ihnen hier eine Kombinationsversicherung aus Reiserücktritt, Reiseabbruch und Reisegepäck an.

Welche Leistungen umfasst die Reisegepäckversicherung? Die Reisegepäckschutz kommt für die Schäden auf, die Ihre Gegenstände und Koffer auf Reisen betreffen. Versicherungsschutz besteht bei:

  1. Transportschäden durch die Beförderungsgesellschaft an den Urlaubsort oder zurück an den Wohnort.
  2. Diebstahl, Raub oder räuberische Erpressung am Urlaubsort.
  3. Zerstörtes, verschollenes oder zu spät an den Urlaubsort geliefertes Reisegepäck.

Aber Achtung: Viele Reiseversicherer haben bei der Reisegepäckversicherung zahlreiche Ausschlüsse festgelegt. Bevor Sie also eine Reiseversicherung abschließen, sollten Sie unbedingt einen Blick in die Allgemeinen Versicherungsbedingungen werfen.
 

Einmal-Reiseversicherung: Reisekrankenversicherung

Sie haben Interesse an einer Komplettabsicherung? Dann sollten Sie zum Reiserücktritt, Reiseabbruch und Reisegepäck noch eine Reisekrankenversicherung dazu buchen. So sind Sie optimal abgesichert, wenn Sie im Urlaub ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Der Versicherungsschutz der Auslandskrankenversicherung umfasst hierbei:
 

ambulante & stationäre Behandlungen, inkl. Operationen
Krankentransporte innerhalb des Urlaubslands
medizinischer notwendiger Rücktransport nach Deutschland
Arzneien, Medikamente und medizinische Hilfsmittel
physikalische Behandlungen und Massagen
Betreuungskosten für mitreisende, minderjährige Kinder
Kontrolluntersuchungen bei Schwangerschaften
Vorsorgeleistungen uvm.