ERV mit erweitertem Versicherungsschutz in der Reiserücktrittsversicherung


08.05.2012

Um den gestiegenen Bedürfnissen an einen umfassenden Schutz vor und während der Reise gerecht zu werden, bietet die zum ERGO Konzern gehörende ERV Reiseversicherung ab dem 2.5.2012 eine neue Reiserücktrittsversicherung an. Diese besteht zukünftig immer aus einer Stornoversicherung  und einer Reiseabbruchversicherung. Das gilt für Einmalversicherungen aber auch für Jahres-Reiseversicherungen.
 

ERV will in Reiserücktrittsversicherung neuen Marktstandard setzen


Nach Auffassung der ERV Reiseversicherung  entspricht die alleinige Absicherung von Stornokosten ohne gleichzeitige Reiseabbruchversicherung  nicht mehr der heutigen Erwartungshaltung des Reisenden an einen fairen Versicherungsschutz. Mit der erweiterten ERV-Reiserücktrittsversicherung will man jetzt einen neuen Marktstandard setzen. Man habe sich dabei auch an den Empfehlungen der Stiftung Warentest orientiert.

Die beiden Komponenten der „erweiterten“ Reiserücktrittsversicherung sind dabei optimal verzahnt. Die Stornoversicherung erstattet die Kosten, wenn die Reise zum Beispiel aufgrund einer unerwarteten schweren Erkrankung, einer betriebsbedingten Kündigung oder eines Unfalls storniert werden muss. Die Reiseabbruchversicherung übernimmt in Ergänzung hierzu  die Kosten, wenn die Urlaubsreise aufgrund eines Einbruchs in der heimischen Wohnung oder einer unerwarteten Erkrankung oder eines Todesfalls abgebrochen werden muss. Die Reiseversicherung bezahlt  im Versicherungsfall nicht genutzte Reiseleistungen und zusätzlich anfallenden Rückreise- Kosten. Die Reiseabbruchversicherung der ERV  greift auch dann, wenn eine Rundreise wegen eines Krankenhausaufenthalts unterbrochen werden muss und erstattet nach der Genesung die Nachreisekosten zur Reisegruppe.


Abgrenzung Reiserücktritt - Reiseabbruch

Die unterschiedlichen Leistungen der Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung können im Ernstfall entscheidend sein. Vielen Kunden ist lt. ERV nicht bewusst, dass sie die einfache Reiserücktrittsversicherung nur bis zum Reiseantritt schützt. Stürzt ein Reisender nach dem Einchecken unglücklich und landet im Krankenhaus statt auf Mallorca, ist dies kein Fall für die Reiserücktrittsversicherung sondern nur im Rahmen einer Reiseabbruchversicherung versichert. Mit der nun umfassenden Reiserücktrittsversicherung gehören diese Missverständnisse der Vergangenheit an.
 



Zurück