Allianz Global Assistance AGA)verbessert Elvia Produktreihe


03.01.2014

Die Allianz Global Assistance (AGA) hat ihre Elvia Reiseversicherungsproduktreihe zum Beginn des Jahres aktualisiert und weiter verbessert. Mit den ständig verbesserten Angeboten profitieren die Elvia Kunden weiter von der Erfahrung und der Innovationskraft dieses großen Versicherers.

Verbessert wurden u.a. die Leistungen der Assistance. In der Gesundheits - Assistance waren bisher insbesondere Leistungen rund um die Organisation des Krankenrücktransports aus dem Ausland enthalten. Jetzt berät der Versicherer seine Kunden auch darüber, ob das Reiseziel für sie aus medizinischer Sicht geeignet ist. Gerade bei Kunden mit Herzproblemen und bestimmten chronischen Krankheiten eine wichtige Hilfe. ZUdem wird ein medizinischer Dolmetscher und eine Beratung über die Sicherheitslage im Reiseland angebten.

Im Elvia Jahres - Reisekrankenschutz Plus erweitert die AGA Kunden mit erhöhtem Sicherheitsbedarf oder auch mit bestehenden Vorerkrankungen jetzt den Versicherungsumfang. Versichert sind jetzt auch homöopathische Behandlungen und Akkupunktur. Außerdem werden auch Kosten für psychotherapeutische Behandlungen übernommen, sofern diese auf einem während der Reise erlittenen Trauma beruhen. Die Reiseabbruchversicherung umfasst jetzt auch Leistungen bei bekannten Vorerkrankungen.

Die Elvia Schiff-Vollschutzversicherung zahlt sogar bei Seekrankheit ein Krankentagegeld. Das Krankentagegeld erhalten der Reisende nur , wenn sie die Krankenstation oder ihre Kabine für mindestens 24 Stunden nicht verlassen können. Dann haben sie einen Anspruch auf das Tagegeld. Versicherte müssen Nachweis über die Seekrankheit erbringen bzw., wenn der Betroffene eine Bescheinigung des Schiffsarztes vorlegen kann. Bei hohen Windstärken greift die Reisekrankenversicherung nicht . Der Versicherer bezahlt für die Seekrankheit nur bis zur Windstärke fünf. Wenn der Betroffene bei Windstärke 6 seekrank geworden ist, greift die Versicherung nicht. Auch dann nicht, wenn der Schiffsarzt eine Bescheinigung über die Erkrankung ausstellen kann.

In der Reisekrankenversicherung werden von der AGA jetzt auch Rooming-In Kosten für Kinder bis 18 übernommen (bisher nur bis 12 Jahre). In der Reisegepäckversicherung wurden die Versicherungssummen erhöht.



Zurück